Österreich

Reiner Teich

  • Naturbelassener Teich nähe Gratwein

  • befischbare Fläche von 5,5 Hektar

  • Raubfisch Geheimtipp und Karpfen bis 20kg möglich

  • NEU: Störbesatz für 2017!

 

Gewässerinfo

Grösse: 5,5ha

Seit über 30 Jahren ist der Reinerteich (große Annateich) das Vereinsgewässer der Reiner Fischerrunde.

5,5 Hektar Wasser, zum Teil von Wald und Schilf umrandet, bieten jedem Fischer eine große Auswahl an liebevoll angelegten Angelplätzen.

Die Plätze sind sowohl direkt neben dem Parkplatz, als auch auf der Waldseite angelegt.

Auch drei Stege mit ausreichend großen Plattformen stehen den motivierten Fischern zur Verfügung, die sich bis an den Rand des Schongebietes vorwagen.

Die bewachsenen, natürlichen Ufer bieten eine Reihe von Hot Spots sowohl für Friedfisch- als auch für Raubfischangler.

Die gesamte Anlage verspricht ein entspanntes Fischen mitten in der Natur.

Fische

Beheimatet sind in unserem Gewässer Karpfen, Amur, Stör, Zander, Hecht, Wels, Tolstolop, Schleien, Forellen, Barsche, Rapfen, Rotfedern und Rotaugen.

Da größere Fische von der Entnahme ausgeschlossen sind und bei uns sehr schonend behandelt werden, haben sie sich in den letzen Jahren sehr gut entwickelt. Kapitale Karpfen bis 20kg sind jederzeit möglich.

Auch Welse mit einer Länge von über zwei Metern wurden schon gefangen.

Da wir unser Gewässer jedes Jahr neue Besatzfische einbringen, ist auch die Entnahme in einem bestimmten Größenbereich möglich. Je nach Karte ist ein gewisses Entnahmekontingent im Preis enthalten.

Angeln

Die unterschiedlichen Beschaffenheiten an den Plätzen lassen eine Vielzahl von Möglichkeiten zu, um Fische zu fangen.

Egal ob man einen längeren Ansitz plant oder nur ein paar Stunden zum Matchfischen oder Oberflächenangeln an den See kommt - man hat immer die Chance einen guten Fang zu machen.

Anfänger können hier erste Erfahrungen mit verschiedenen Methoden sammeln.

Aber auch die Experten kommen bei uns auf ihre Kosten, denn gerade die ganz großen Fische im See stellen eine richtige Herausforderung da.

Aufenthalt am Gewässer:

Unser See wird als Vereinsgewässer geführt, aber auch Tagesgäste sind herzlich willkommen.

An Wochenenden und Feiertagen sind Tageslizenzen direkt am See erhältlich, unter der Woche ist eine telefonische Anmeldung notwendig.

An bestimmten Wochenenden und Feiertagen sind mehrtägige Nachtfischen geplant.

Für aktuelle Termine und Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage.

Preise

• Mitgliedsbeitrag Erwachsene > € 230,-

• Mitgliedsbeitrag Erwachsene neu > € 270,- inkl. (€ 40,- Besatzbeitrag)

• Mitgliedsbeitrag Erwachsene ermäßigt > € 140,-

• Mitgliedsbeitrag Erwachsene ermäßigt neu > € 160,- inkl. (€ 20,- Besatzbeitrag)

• Mitgliedsbeitrag Jugendliche > € 115,-

• Mitgliedsbeitrag Jugendliche neu >€ 135,- inkl. (€ 20,- Besatzbeitrag)

Inkludierte Fischmitnahme siehe Homepage

• Gästekarte > auf Anfrage

• Gästekarte Jugend > auf Anfrage

• Gästekarte Nachtfischen > auf Anfrage

• Gästekarte Kombi (Tag und Nacht) > auf Anfrage

Kontakt

Aktuelle Informationen finden Sie auf unserer Homepage http://reinerfischerrunde.jimdo.com/ 
oder kontaktieren Sie uns unter 
0676 5035816 (Franz Feldgrill)
0676 6793679 (Roland Bayer)
0664 4524008 (Thomas Pichler)
0676 9707112 (Luttenberger Franz)

Reglement

  • Fischereiordnung der Reiner Fischerrunde

    · Allgemeine Fischerei- und Vereinsregeln

    1) Jeder Fischer hat am Wasser IMMER folgende Utensilien mitzuführen:

    · Behördliche Jahresfischerkarte (jeder Fischer ist selbst verantwortlich)

    · Mitgliedsausweis (mit Foto!) sowie gültige Saisonkarte oder Tageskarte

    · Unterschriebene Fischereiordnung der Reiner Fischerrunde

    · GEPOLSTERTE Abhakmatte (keine Müllsäcke, Noppenfolien, Handtücher oder dergleichen), Maßband

    · NEU: Unterfangkescher mit Bügellänge von mind. 105cm (42 Zoll Standard Karpfenkescher) vorgeschrieben

    2) Die Angelzeiten sind auf den Karten bzw. an den Informationskästen ersichtlich und unbedingt zu befolgen.

    3) Es darf mit 2 sichtbaren Angelzeugen (2 Ruten, 2 Rollen, 2 Haken) gefischt werden. Berechtigt zum Fischfang ist nur der Inhaber der Fischereierlaubnis. Jugendliche bis zum vollendeten 14. Lebensjahr dürfen mit einer der beiden Angeln des Karteninhabers mitfischen. Beide Ruten müssen in Griffweite des Karteninhabers bleiben.

    4) Die vorgeschriebene Abhakmatte ist in jedem Falle als Unterlage für den Fisch zu verwenden. Die Abhakmatte ist bei Beginn der Fischerei sichtbar am Platz auszulegen.

    5) Kescher und Abhakmatte sind vor Fischereibeginn zu desinfizieren, vorallem wenn zuvor an anderen Gewässern gefischt wurde.

    6) Boote, Echolote, Futterboote, Drahtsetzkescher, Reusen, Netze und Gaff sind verboten.

    7) Bei der Entnahme von Fischen sind MINDEST- sowie MAXIMAL Länge zu berücksichtigen. Fische, welche die Vorgaben nicht erfüllen, dürfen nicht entnommen und auch nicht gehältert werden! Entnommene Fische und angeeignete Fische im Setzkescher sind SOFORT in die Fangkarte einzutragen. Fische im Setzkescher dürfen nicht getauscht werden! Das Töten der Fische hat waidgerecht mit geeignetem Werkzeug (Fischtöter) zu erfolgen.

    8) Das Wochenlimit bei der Fischentnahme ist einzuhalten!

    9) Unter- oder übermaßige Fische sind mit größtmöglicher Sorgfalt und Schonung zurückzusetzen. Lebende Fische dürfen nur mit nassen Händen angefasst werden. Lässt sich der Haken nicht lösen ist die Schnur vor dem Fischmaul zu kappen. Bitte fragen Sie gegebenen Falles in der Vereinshütte um Hilfe.

    10) Jeder Inhaber einer Fischerkarte ist verpflichtet, Vorfälle wie Sauerstoffmangel, Fischsterben usw. sofort der Vereinsleitung zu melden. Die Telefonnummern finden Sie in den Schaukästen.

    11) Es sind ausschließlich die angelegten Wege zu benutzen. Die Angelplätze sind rein zu halten und jede Form der Uferverunreinigung zu vermeiden. Das Betreten und Fischen im Schongebiet ist verboten.

    12) Die Vorstandsmitglieder sind Kontrollorgane und besitzen einen Ausweis, der sie dazu berechtigt, Taschen, Plastiksäcke und den Kofferraum des am Parkplatz der Reiner Fischerrunde abgestellten Autos zu kontrollieren. Ihren Anweisungen ist Folge zu leisten!

    13) Jugendliche unter 18 Jahren dürfen nur am Nachtfischen teilnehmen, wenn eine Aufsichtsperson über 18 Jahren während des Nachtfischens die Verantwortung für den Minderjährigen übernimmt. Formulare hierzu liegen im Büro auf.

    14) Entnommene Fische sind am Fischputzplatz vor der Hütte auszunehmen. Werden die Eingeweide ins Wasser geworfen, ist die Fischblase aufzustechen. Der Platz ist sauber zu hinterlassen.

    · Zusatz für die Fischerei auf Friedfische

    1) Es sind ausschließlich Einfachhaken gestattet. Hierbei muss es sich um einen Schonhaken handeln. Wiederhaken sind anzudrücken. Um Missverständnissen vorzubeugen sind originale Schonhaken (Barbless Hook) empfohlen.

    2) Das maßvolle Anfüttern mit Boilies (ca. 1 kg pro Tag) ist erlaubt. Anfüttern mit Futterraketen sowie dauerhaftes Setzen von Markern ist nur bei Nachtfischen erlaubt.

    3) Das Fotografieren von Fischen ist nur in Bodennähe über einer Abhakmatte erlaubt.

    4) Das Fischen hat mit entsprechendem Gerät zu erfolgen, um eine schonende Behandlung des Fisches zu gewährleisten. Bei Verletzungen der Fische ist die Verwendung eines Klinikums vorgeschrieben! Bitte fragen Sie gegebenen Falles in der Vereinshütte um Hilfe.

    · Zusatz für das Fischen auf Raubfische

    1) Das Fischen mit lebendem Köderfisch ist strengstens verboten (Landesfischereigesetz!)

    2) Das Fischen ist nur mit Einzelhaken gestattet.

    3) In der Schonzeit von Zander und Hecht ist das Fischen mit Köderfischen und Fischfetzen verboten.

    4) Im Oktober ist das Spinnfischen mit Ködern die einen Einzelhaken besitzen erlaubt.

    · Zusatz für Gastfischer

    1) Bitte beachten Sie die gültigen MINDEST- und MAXIMAL Längen bei der Entnahme.

    2) Die ausgefüllten Fangkarten sind nach Beendigung der Fischerei in die Briefkästen zu werfen.

    3) Gastfischer müssen eine eigene Karte für das Angeln auf Raubfische lösen.

    4) Werktags ist eine Voranmeldung notwendig. Die Karte ist unbedingt vor Fischereibeginn zu lösen!

    Im Interesse der Vereinsmitglieder werden Verstöße gegen die Fischereiordnung bzw. vereinsschädigendes Verhalten durch eine interne Disziplinarkommission unter Ausschluss des Rechtsweges behandelt und können mit Kartenentzug geahndet werden. Die Dauer des Entzuges richtet sich nach der einheitlichen Disziplinarordnung. Die Reiner Fischerrunde übernimmt keine Haftung für Schäden, Diebstähle oder sonstige Unfälle, die bei Ausübung der Fischerei bzw. bei Besuch von Angehörigen auf dem Vereinsgelände passieren. Jedes Mitglied und jeder Gast nimmt zur Kenntnis, dass bei etwaigen Seuchen oder Verunreinigungen des Gewässers, sowie Fischsterben oder sonstige Beeinträchtigungen des Fischens, keine Ersatzansprüche an den Verein und dessen Führung gestellt werden. Die Vereinsführung behält sich vor, die Ausstellung von Karten ohne Angabe von Gründen zu verweigern.

 

0 awesome comments!
Gelesen 12647 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Fischereirevier Gail FZZ See »

Events - Cups - Messen

11
Mai
Dragon Island See
-
Plichancourt
Fahrt mit uns nach Frankreich zum Privatsee von Dragon Baits!